Institut St. Dominikus Speyer

Impuls zur Kontemplation

Ostern

contemplari et
contemplata aliis tradere

Das in der Kontemplation
Erfahrene anderen weitergeben

Impuls zur Kontemplation

Impuls zur Kontemplation

Segne mein Dunkel

Autorin: Annette Schulze

mein dunkel
segne mit einem funken deines lichts

meine schwere
mit einem flügelschlag
deiner leichtigkeit

meine leere
mit einem moment
aus deiner fülle

meine sehnsucht
segne mit einem augenblick leben

und lass die dornen meines weges
entgegen meiner erwartung
rosen tragen

Adventliche Gedanken – wenn die Dornen Rosen tragen – und doch ist das auch ein Bild für die Auferstehung. Neues Leben trotz Leid und Tod, eine Blüte, die sich öffnet, obwohl die Dornen verletzen und Schmerz verursachen.

Vielleicht kann Ostern in diesem Jahr ein Fest des „anderen“ sein – ein Fest, an dem auch das „andere“ sein darf. Wenn wir auch dem Dunkel, der Leere, der Last zugestehen, dass sie sein dürfen in unserem Leben, können wir frei werden und müssen nicht (mehr) gegen sie kämpfen.

Dann kann auch das Licht uns erreichen und die Leichtigkeit und das Leben und vielleicht beginnt die Sehnsucht zu blühen.

Das wünsche ich uns – nicht nur an Ostern!

Text und Foto: Annette Schulze (Klinikseelsorge BG Unfallklinik Ludwigshafen)

Linie

◄ zurück    ▲ zum Seitenanfang     E-Mail E-Mail     Seite drucken Seite drucken

Wappen


Gottesdienst ● an Festtagen

● Montag, Donnerstag:

07:00 Laudes

18:00 Eucharistie mit Vesper

● Dienstag, Mittwoch, Freitag:

07:00 Eucharistie mit Laudes

18:00 Vesper

● Samstag:

07:00 Eucharistie mit Laudes

17:45 Vesper

● Sonntag:

07:30 Laudes

09:00 Eucharistie

17:30 Vesper

Gebetsanliegen [mehr...]


Der direkte Weg

Exerzitienhaus: Programm

Bibel getanzt


Kontakt ● Wegbeschreibung

Vincentiusstr. 4

67346 Speyer

Telefon: +49 6232 912-0

E-Mail: E-Mail


© Institut St. Dominikus Speyer
Impressum | Sitemap | Datenschutz | Webmaster