Institut St. Dominikus Speyer

Impuls zur Kontemplation

Bild

contemplari et
contemplata aliis tradere

Das in der Kontemplation
Erfahrene anderen weitergeben

Impuls zur Kontemplation

Impuls zur Kontemplation

„Vergnügt, erlöst, befreit“

Autorin: Annette Schulze

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“. Mit diesen Worten beginnt eines der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925-2005). In diesem Jahr bilden sie das Motto der Evangelischen Kirche im Rheinland für das Reformationsjubiläum. Der Kern der Reformation besteht darin, die immer neue Orientierung an Gottes Wort in unserer Zeit tiefgründig und verständlich ins Gespräch zu bringen. Das war Hüschs große Gabe: Er konnte die Welt konkret vor Augen führen und zugleich den Blick über sie hinaus weiten.

Und genau das ist auch OSTERN: Die Welt ganz konkret – das bedeutet Abschied nehmen von einem Menschen, der gestorben ist. Den Blick darüber hinaus zu weiten – das braucht die Offenheit, dass mehr möglich ist als das, was wir konkret vor Augen haben.

Ostern braucht die Bereitschaft, den Weg Jesu mit seinen Höhen und Tiefen, durch das Kreuz und den Tod hindurch anzunehmen – hin zu dem, was vorher unvorstellbar schien, aber doch möglich ist. Das neue Leben nimmt uns mit, erlöst uns aus dem ständigen Kreisen um uns selbst. Wir können zulassen, dass Gott da ist und können uns als geliebtes Kind Gottes begreifen lernen. „Vergnügt“ können wir in diesem Vertrauen leben, weil diese Zugehörigkeit nicht von uns abhängt. „Erlöst“ können wir leben, weil wir uns von den Zwängen und Grenzen der Welt und unseres eigenen Denkens lösen können. Als „befreite“, als freie Menschen können wir leben, weil Gott uns in unserer Einzigartigkeit immer wieder ruft und mit uns auf dem Weg ist durch das Leben und zu immer mehr Leben.

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" - ein Motto mit besonderem Farbtupfer für einen Impuls, der schon 500 oder eher 2000 Jahre alt ist, aber dennoch die Welt verändert – Gott sei Dank auch heute!

Text und Foto: Annette Schulze (Klinikseelsorge BG Unfallklinik Ludwigshafen)

Linie

◄ zurück    ▲ zum Seitenanfang     E-Mail E-Mail     Seite drucken Seite drucken

Wappen


Gottesdienst ● an Festtagen

● Montag, Donnerstag:

07:00 Laudes

18:00 Eucharistie mit Vesper

● Dienstag, Mittwoch, Freitag:

06:30 Eucharistie mit Laudes

18:00 Vesper

● Samstag:

06:30 Eucharistie mit Laudes

17:45 Vesper

● Sonntag:

07:30 Laudes

09:00 Eucharistie

17:30 Vesper

Gebetsanliegen [mehr...]


Der direkte Weg

Exerzitienhaus: Programm

Bibel getanzt


Kontakt ● Wegbeschreibung

Vincentiusstr. 4

67346 Speyer

Telefon: +49 6232 912-0

E-Mail: E-Mail


© Institut St. Dominikus Speyer
Impressum | Sitemap | Webmaster